Skip to main content

Zweinutzungsrasen

  Titel Beschreibung Preis
Robusta Maculata

Robusta Maculata wurden ca. um 1965 auf einer italienischen Versuchsstation erzüchtet. Es handelt sich somit um eine synthetische Rasse, was bedeutet, dass sie gezielt gezüchtet wurde und nicht wie herkömmliche Rassen auf natürliche weiße entstanden sind. 

4,00 €
Bresse Gauloise im sehr seltenen Farbschlag grise

Der Farbschlag grise ist ein besonders schöner Farbschlag der Bresse Gauloise, die aufgrund ihrer schieferblauen Beine auch als Les Bleues bezeichnet werden. Die Hühnerrasse stammt aus der Bresse, einer Region im Süden Frankreichs und hat aufgrund ihrer einzigartigen Fleischqualität international stark an Bedeutung gewonnen. Der arbschlage grise hat die gleiche fleischqualität wie die rein weißen Tiere und laut Rassebeschreibung eine etwas höhere Legeleistung.

3,00 €
Barbezieux

Die Barbezieux sind derzeit die größte französische Hühnerrasse. Die Hähne sollen mindestens 4,5kg schwer sein und die Hennen 3,5 kg. Es sind sehr elegante Tiere mit geschwungenen Linien. Bekannt ist diese Rasse durch die sehr großen Eier. Das ist allerdings etwas überzogen. Die Tiere legen große Eier, ,es gibt jedoch keine Henne die stetig übergroße Eier legen.

0,00 €
Augsburger Huhn –das Huhn mit dem Kronenkamm

Das Augsburger Huhn ist die einzige bayerische Hühnerrasse und sticht besonders durch seinen kronenförmigen Kamm hervor. Die Tiere legen ca 180 weißschalige Eier und haben ein ausgeprägtes Temperament. Sie sind sehr widerstandsfähig. Seinen Namen verdankt das Tier der gleichnamigen Stadt Augsburg in der es um das Jahr 1870 herum erzüchtet wurde.

2,00 €
New Hampshire

Bei den New Hampshire handelt es sich um ein wirtschaftliches Zweinutzungshuhn mit einer Legeleistung von 250 braunschaligen Eiern im ersten Legejahr und einem Gewicht von 2,5 bis 3 kg der Hennen und 3,5kg der Hähne. 

2,00 €
Schwedische Blumenhühner

Schwedische Blumenhühner sind ein alter schwedischer Landschlag. Wie der Name schon andeutet sind die Blumenhühner besonders wegen ihrem blumigen, farbenfrohen Aussehen bekannt. Es ist kaum zu glauben dass eine so schön anzusehende Hühnerrasse beinahe ausgestorben ist. Die Legeleistung liegt bei ca. 180 Eier. Die Blumenhühner legen auch im Winter sehr gut. Die Eier sind mittelgroß und meist cremfarbig.

2,00 €
Vorwerkhuhn

Das Vorwerkhuhn wurde um das 19. Jahrhundert herum erzüchtet. Die Rasse hat einen sehr geringen Bruttrieb und legt ca. 180 Eier im Jahr. Die Tiere sind sehr robust und lebhaft, ohne schreckhaft zu sein. Das Gewicht der Hennen liegt bei 2 bis 2,5kg das der Hähne bei 2,5 bis 3kg. Aufgrund ihres dekorativen Gefieders sind sie unter Hobbyhaltern sehr beliebt. Die Eier sind cremfarbig.

1,80 €
La Flèche - Teufelshühner

Die Hühnerrasse stammt aus einer gleichnamigen Gemeinde im nordöstlichen Frankreich. Es handelt sich um eine Zweinutzungsrasse mit einer Eierleistung von ca. 200 weißschaligen Eier im Jahr. Die Hennen wiegen 2.5 bis 3kg. Die Hähne bringen es auf bis zu 4kg. 

2,00 €
Barnevelder

Bei den Barneveldern handelt es sich um eine Zweinutzungsrasse mit einer Legeleistung von ca. 180 dunkelbraunen Eiern und einem Gewicht von 3kg bei den Hennen und 3,5kg bei den Hähnen.

2,00 €